• The Owners
  • Whale Watching

Geschichte

Das Atrio wurde 2001 nach den Modellen der alten Herrenhäuser der wohlhabenden Kaufleute und Landbesitzer, den so genannten Quintas, gebaut. Das Hotel wurde als "Bed and Breakfast" gedacht, mit einem persönlichen und individuellen Service. Die 10 ursprünglichen Zimmer wurden alle individuell gestaltet. Um die Erwartungen der Gäste mehr zu erfüllen, wurde es nötig ein Restaurant sowie einige Zimmer hinzuzufügen. Das ursprüngliche Gelände des Hotel Atrio umfasste 4.000 m². Die Eigentümer kauften jedoch schnell weitere umliegende Grundstücke, um Ruhe, Meerblick und Parkplätze für die Zukunft zu sichern. Das Hotel steht heute auf einem Terrain von 17.000m². Im Winter 2015 wurde die Quinta renoviert und auf 22 Zimmer erweitert.

 

Philosophie

Das Hotel Atrio hat sich vorgeschrieben in Harmonie mit seiner Umwelt, seinen Menschen und der Natur zu arbeiten. Besonders beruhigend auf die Menschen wirken der Patio, die Weitläufigkeit und der Stil des Hotels. Die Architektur wurde an die umliegende Landschaft angepasst. Die Küche verarbeitet lokale Produkte. Die Gerichte werden vor Ort frisch zubereitet. Das Hotel verfolgt ein Programm zum Schutz der Umwelt: Warmwasser wird durch Solarpainel erzeugt, die Zentralheizung und der Swimmingpool werden durch Wärmepumpen gespeist. Zudem verpflichtet sich das Hotel zur Nachhaltigkeit in seinem täglichen Management, u.a. gerechte Personal- und Sozial-Praktiken, Sofortzahlung der Lieferanten usw..

 

Gastgeber

Emmanuelle und Mickael Loret wurden in Frankreich geboren und haben in England und Deutschland gelebt. Sie sprechen 4 Sprachen: deutsch, englisch, französisch und portugiesisch. Beide sind Betriebswirte. Die Jahre im Ausland brachten ihnen ein großes Verständnis für verschiedene europäische Kulturen. Sie führen nun ein Haus, wie sie es sich selbst immer als Reisende gewünscht haben.